Aktuell

An der bm in Köln ist immer etwas los. Hier erhalten Sie einen umfassenden Einblick in die Geschehnisse an der Berufsakademie sowie dem Berufskolleg für Medienberufe. Sie erfahren, was unsere angehenden Mediengestalter/innen und unsere Kaufleute sowie GTAs, ITAs und KMAs bei bm lernen und erleben.

Girls’Day 2014: Mädchen-Zukunftstag in Medienberufen

Heute bei bm: Girls, Girls, Girls… Wie jedes Jahr nimmt bm - bildung in medienberufen auch 2014 wieder am Girls’Day teil. Um den fachlichen Nachwuchs in „Männerberufen“ zu sichern, begeistern sich am 27. März rund 40 Mädchen im Alter von 11 und 15 Jahren für technische Medienberufe.

Mädchen bei der Roboterprogrammierung.

Die Programmierung des Roboters machte den Girls den Beruf der Informationstechnischen Assistentin schmackhaft.

Den Grundstein für eine spätere Karriere in der Medienbranche legten am Girls‘Day Roboterprogrammierung und Kameraführung. Diese beiden Schnupperkurse organisierte bm für Mädchen, die sich später für die Berufe der Informationstechnischen Assistentin oder der Mediengestalterin Bild und Ton interessieren. 

Morgens um neun an der bm: Die erste Hürde ist genommen. Trotz des umfangreichen KVB-Streiks haben es die ITA-Interessentinnen geschafft, am Girls‘Day teilzunehmen. Nach einer freundlichen Begrüßung der Schulleitung des Berufskollegs für Medienberufe Susanne Hinzen und Dr. Klaus-Dieter Schulz heißt es für die ITA-Mädels: Roboterprogrammierung, ich komme! 

Anschließend wurde um zehn Uhr die nächste Runde Medienmädels begrüßt: Auch die potentiellen Mediengestalterinnen Bild und Ton erhielten ein freundliches Hallo von Lisa Herold, Auszubildende Kauffrau für Marketingkommunikation, und Stefanie Neumann aus der Bildungsberatung. Anschließend durften die Mädchen direkt zur Tat schreiten.

Windschutz für Mikrofon.

Unter der professionellen Leitung des erfahrenen Kameramanns und bm-Dozenten Björn Faber tauchten sie in die bunte Welt der Kameraführung ein – Exkurse in richtige Licht- und Toneinstellungen inklusive. 

Wir freuen uns, dass so viele Mädchen den Girls’Day bei uns verbracht haben und wünschen Ihnen für Ihre Zukunft in den Medien alles Gute!