Aktuell

An der bm in Köln ist immer etwas los. Hier erhalten Sie einen umfassenden Einblick in die Geschehnisse an der Berufsakademie sowie dem Berufskolleg für Medienberufe. Sie erfahren, was unsere angehenden Mediengestalter/innen und unsere Kaufleute sowie GTAs, ITAs und KMAs bei bm lernen und erleben.

Start der IHK-Ausbildungen an der Berufsakademie für Medienberufe

Herzlich willkommen an der bm! Bei strahlendem Sonnenschein begrüßte die Berufsakademie für Medienberufe heute ihre neuen Teilnehmer/innen der IHK-Ausbildungslehrgänge. In der gut gefüllten Aula versammelten sich die angehenden Mediengestalter/innen Digital & Print, Mediengestalter/innen Bild und Ton, Kaufleute für Marketingkommunikation und Veranstaltungskaufleute sowie deren Familien.

In der gut gefüllten Aula begrüßte die Berufsakademie für Medienberufe ihre neuen Teilnehmer/innen.

In der gut gefüllten Aula begrüßte die Berufsakademie für Medienberufe ihre neuen Teilnehmer/innen.

Mit einer spannenden Präsentation wurden alle von Babsy Ueding, Bildungsberaterin bei bm - bildung in medienberufen begrüßt. Der Schulleiter der Berufsakademie für Medienberufe Jochen Overwien stärkte in seiner Begrüßung das ‚Wir‘-Gefühl. Die einzelnen Fachbereichsleiter und Dozenten gaben den Neu-Auszubildenden erste Infos und führten sie durch die Berufsakademie.

Einen tollen Einblick in die einzelnen Berufsausbildungen gaben die von den Mediengestaltern/innen Bild und Ton in Ausbildung produzierten Kurzvideos über die unterschiedlichen Ausbildungsgänge. Hier wurde klar: Bereits das erste Ausbildungsjahr hat einiges an Praxis zu bieten. Filmproduktion, Webseiten, Flyer oder Plakatgestaltung sowie Marketingstrategien und Veranstaltungskonzeption – mit Kundenprojekten lernen die Auszubildenden schon früh, ihre Kenntnisse umzusetzen und gemeinsam mit Kunden zusammen zu arbeiten.

Morgen geht die Ausbildung dann für die angehenden Mediengestalter/innen Digital und Print, Mediengestalter/innen Bild und Ton, Kaufleute für Marketingkommunikation und Veranstaltungskaufleute richtig los. Dann heißt es: ran an die Medien.