Kaufleute für audiovisuelle Medien (36 Monate)

Wenn Sie sich für eine Berufsausbildung zum/zur Kaufmann/-frau für audiovisuelle Medien entscheiden, können Sie sich darauf verlassen, dass wir Ihre Ziele zu unseren machen. So arbeiten wir jetzt schon über zehn Jahre und unsere beste Referenz sind die vielen Absolventen und Absolventinnen, die inzwischen ihren beruflichen Mittelpunkt in der Medienbranche gefunden haben. Wir haben unsere Berufsausbildung zum/zur Kaufmann/-frau für audiovisuelle Medien inhaltlich und organi­sa­torisch so aufgebaut, dass unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer den bestmöglichen Erfolg erzielen.

Kaufmann/-frau für audiovisuelle Medien (36 Monate)

Kreativität und Spaß am Umgang mit Menschen und Medien: Diese Dinge sind bei unserem kaufmännischen Ausbildungsgang gefragt. Zum einen vermitteln wir Ihnen ein großes Maß an praktischer Medienkompetenz und zum anderen erhalten Sie das nötige technische Know-how. So erlangen Sie grundlegende Kenntnisse der Techniken von AV-Mediengestaltung und -produktion.

Kaufleute für audiovisuelle Medien arbeiten überall dort, wo Video-Content produziert wird. Sie betreuen und steuern den gesamten Prozess einer Videoproduktion: von der Kalkulation über die Abwicklung des Drehs bis zur Distribution. Zudem übernehmen Sie komplexe Steuerungsfelder in Produktionsfirmen.

Die Grundlagen ihrer Tätigkeit sind solides kaufmännisches Wissen, technisches und gestalterisches Know-how, Organisationstalent und Interesse für Videoproduktionen jeder Art.

Planen für die Filmproduktion

Strippenzieher bei Videoproduktionen

Am Anfang jeder Videoproduktion, egal ob Clip, Serienfolge oder Kinofilm, steht die Kalkulation: Kaufleute für audiovisuelle Medien übersetzen den Inhalt des Drehbuchs oder Storyboards in technische Anforderungen. Anhand des Drehbuchs ermitteln Sie Personalbedarf, benötigtes Equipment, Kosten- und Zeitaufwand und weitere komplexe Faktoren der Produktion. Um diese Aufgabe bestmöglich erfüllen zu können, kennen Kaufleute für audiovisuelle Medien die technischen und gestalterischen Grundlagen der Videoproduktion. Sie klären alle rechtlichen Fragen einer Videoproduktion (Urheberrecht, Medienrecht usw.), berechnen die Gehälter des Teams aus freien Mitarbeitern und gestalten die Arbeitsverträge.

Vor Ort alles im Überblick

Bei der Durchführung des Drehs koordinieren sie das Team, das sich aus den unterschiedlichsten Gewerken zusammensetzt. Von Maskenbildern über den Tontechniker bis zum Catering müssen alle vor Ort koordiniert und angewiesen werden. Sie organisieren Material und Personal und überwachen die Einhaltung des kalkulierten Kosten- und Zeitplans.

Strategische Arbeit und Marketing

Aber auch nach Abschluss einer Produktion endet die Arbeit der Kaufleute für audiovisuelle Medien nicht. Für selbstständige Videoproduktionen verhandeln sie Ausstrahlungs- und Wiederholungsrechte mit den Käufern. Sie planen und betreuen die Veröffentlichung vom digitalen Vertrieb bis zur DVD- oder Blue Ray-Produktion. Darüber hinaus entwickeln Kaufleute für audiovisuelle Medien Marketingkonzepte für digitale Videofeatures und berücksichtigen dabei die technischen und rechtlichen Grundlagen der Onlinevermarktung. Sie konzipieren Marketingkampagnen und Merchandise. Kaufleute für audiovisuelle Medien erschließen neue Möglichkeiten der Finanzierung für ihre Produktionen. Sie werben Sponsoren und Partner an und akquirieren Fördermittel durch Crowdfunding und bei Filmstiftungen.

Infos per E-Mail

Tragen Sie sich in unsere E-Mail-Liste ein und erhalten Sie immer die neuesten Infos zu diesem Lehrgang.






Wenn Sie bereits für diese E-Mail-Liste angemeldet sind und sich austragen oder Ihr Profil bearbeiten möchten, klicken Sie hier.


Ausbildungspartner

Start

29. September 2016

Beratung

Babsy Ueding
b.ueding (at) medienberufe.de
0221 78970-160

Unsere nächste Informationsveranstaltung

Dienstag, 31. Mai 2016
17:30 Uhr

Infoveranstaltung: Ausbildung mit IHK-Abschluss an der Berufsakademie für Medienberufe

Hier informieren wir in einem anschaulichen Vortrag über die Ausbildungen mit IHK-Abschluss an der Berufsakademie für Medienberufe.

Im Anschluss an die Infoveranstaltung besteht die Möglichkeit, am Eignungstest teilzunehmen. Dieser dauert etwa eine Stunde. Bitte bringen Sie hierfür einen Taschenrechner mit.

Gern können Sie auch schon Ihre Bewerbungunterlagen mitbringen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

bm - gesellschaft für bildung in medienberufen mbh
Bischofsweg 48-50
50969 Köln

Tel.: 0221 78970-160
Fax: 0221 78970-111

E-Mail: b.ueding (at) medienberufe.de

Eine Gruppe von Kaufleuten