Inhalte: Kaufleute für audiovisuelle Medien (36 Monate)

Wenn Sie sich für eine Berufsausbildung zum/zur Kaufmann/Kauffrau für audiovisuelle Medien entscheiden, können Sie sich darauf verlassen, dass wir Ihre Ziele zu unseren machen. So arbeiten wir jetzt schon über zehn Jahre und unsere beste Referenz sind die vielen Absolventen und Absolventinnen, die inzwischen ihren beruflichen Mittelpunkt in der Medienbranche gefunden haben. Wir haben unsere Ausbildung zum/zur Kaufmann/Kauffrau für audiovisuelle Medien inhaltlich und organi­sa­torisch so aufgebaut, dass unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer den bestmöglichen Erfolg erzielen. Mehr über die Inhalte der Ausbildung.

Lehrgangsinhalte der Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau für audiovisuelle Medien

Die Lehrgangsinhalte der Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau für audiovisuelle Medien gliedern sich inhaltlich in die folgenden Schwerpunkte:

Produktion und Dienstleistungen:

  • Planung
  • Durchführung
  • Repertoire-, und Rechtebeschaffung

Marketing und Vertrieb:

  • Marktbeobachtung
  • Marketingkonzeption
  • Werbung und Öffentlichkeitsarbeit
  • Vertrieb

Kaufmännische Steuerung und Kontrolle:

  • Rechnungswesen
  • Kosten- und Leistungsrechnung, Controlling
  • Investitions- und Finanzrechnung
  • Honorar- und Lizenzabrechnung
  • Betriebs- und Volkswirtschaft
  • Kalkulation

Kommunikation und Kooperation:

  • Team- und Projektleitung
  • Projektmanagement
  • Kommunikation
  • Anwenden von Fremdsprachen bei Fachaufgaben
  • Informations- und Kommunikationssysteme

Inhalte speziell zu audiovisuellen Medien:

  • AV-Medienwirtschaft
  • Drehbücher, Manuskripte und Storyboard
  • Stoffauswahl unter wirtschaftlichen und künstlerischen Aspekten
  • Auftragsverhandlung
  • Projektplanungssoftware
Teambesprechung an der Berufsakademie für Medienberufe in Köln.


Außerdem legen wir in unseren Lehrgängen auf folgende Inhalte besonderen Wert:

  • Praktikumssupervision
  • intensives Bewerbungstraining
  • ausführliche Prüfungsvorbereitung