Media Design PLUS Mediengestalter/in Digital und Print (36 Monate)

Wenn Sie sich für eine Berufsausbildung zum/zur Media Design PLUS Mediengestalter/in Digital & Print entscheiden, können Sie sich darauf verlassen, dass wir Ihre Ziele zu unseren machen. So arbeiten wir jetzt schon über zehn Jahre und unsere beste Referenz sind die vielen Absolventen und Absolventinnen, die inzwischen ihren beruflichen Mittelpunkt in der Medienbranche gefunden haben. Wir haben unsere Berufsausbildung zum/zur Mediengestalter/in Digital & Print inhaltlich und organi­sa­torisch so aufgebaut, dass unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer den bestmöglichen Erfolg erzielen.

Media Design PLUS Mediengestalter/in Digital & Print (36 Monate)

Sie möchten ihre eigenen Ideen in Flyer, Webseiten oder Magazine einfließen lassen? Sie wollen Medien machen? Als Mediengestalter/in Digital und Print wird genau das Ihr Job!

Im ersten Ausbildungsjahr erlernen Sie die Basics der Gestaltung für Print- und Digital-Medien. Gegen Ende Ihres ersten Ausbildungsjahres entscheiden Sie dann, ob Ihr Schwerpunkt digitale Medien oder Printmedien werden soll. Die dazugehörigen Themen werden in den letzten Monaten des ersten schulischen Ausbildungsjahr und während der Praxisphase vertieft. Zudem wählen Sie im ersten Ausbildungsjahr einen der beiden Schwerpunkte Digital-Media Designer oder Print-Media Designer.

Im weiteren Verlauf der Ausbildung können Sie eigene Schwerpunkte in folgenden Bereichen legen:

Digital:

  • Content Management
  • Motion Design
  • Mobile Design
  • Social Media
  • 3D-Art

Print:

  • Workflow-Management
  • Corporate Design
  • Photo-Art
  • 3D-Art
  • Typografie/Illustration

Schwerpunkt: digitale Medien

Mit Schwerpunkt digitale Medien sind Sie später in Werbeagenturen, reinen Online-Agenturen, Online-Verlage, Unternehmen der (Tele-)Kommunikationsbranche oder Marketingabteilungen großer Unternehmen tätig. Die Branche ist auch immer auf der Suche nach freiberuflichen Webdesignern.

Das Aufgabengebiet ist vielfältig. Wir vermitteln Ihnen alle notwendigen Informationen: von der technischen und gestalterischen Konzeption von Webauftritten über das Screendesign bis hin zur Programmierung, Datenbankanbindung und technisch einwandfreien Installation auf dem Webserver. Dazu verwenden Sie XHTML, Cascading Stylesheets (CSS), Javascript, XML, Ajax-Technologie, Flash/Actionscript, PHP und relationale MySQL-Datenbanken. Seit 2015 bietet bm auch ein Modul zu 3D-Grundlagen an.

Neben der Qualitätsanalyse und -sicherung bietet der Job auch viele neu entstandene Produkte und Arbeitsfelder, wie beispielsweise die Erstellung und Adaption von Webseiten und Anwendungen („Apps“) für mobile Endgeräte und deren „virale“ Promotion über Suchmaschinen und bekannte Social Media und Web 2.0 Plattformen wie Facebook, Twitter, Youtube oder Myspace.

Der Lehrgang zum/zur Mediengestalter/in Digital und Print wird in Form von Präsenzunterricht erteilt. Das bedeutet: Anders als bei E-Learning- oder Tele-Learning-Angeboten werden Sie von unseren Dozentinnen und Dozenten vis-à-vis unterrichtet. Sie beantworten Ihre Fragen unmittelbar. Für Sie hat diese Unterrichtsform außerdem den Vorteil, dass Sie gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen lernen und sich unmittelbar in Fachfragen austauschen können.

Schwerpunkt: Printmedien

Die Palette der Printprodukte, an deren Herstellung Sie als Mediengestalter/in beteiligt sind, ist umfangreich: Flyer, Kataloge, Anzeigen, Plakate, Großdrucke, Displays, Werbemittel, Verpackungen, Zeitschriften, Bücher. Aus diesem Grund ist auch die Ausbildung bei bm breit gefächert. Sie erlernen sowohl die kreative Gestaltung als auch die technische Umsetzung von Printmedien. Sie planen die für Printproduktionen notwendigen Arbeitsabläufe, sammeln Daten, stimmen mit Kunden Zeitpläne ab und sorgen für die Umsetzbarkeit der Projekte.

Danach kommt die eigentliche Produktion. Sie entwerfen und digitalisieren Vorlagen, bearbeiten und optimieren Grafiken, Bilder und Textelemente mit Adobe Photoshop und Adobe Illustrator. Zusätzlich gestalten Sie das Printlayout mit Adobe Indesign und stellen technisch einwandfreie Printdaten her, die ohne weitere Änderungen in den Druck gehen können.

Da in der Berufspraxis zunehmend Kenntnisse im Online-Publishing gefordert sind, vermitteln wir Ihnen auch Grundlagen der Webseiten-Programmierung mittels XHTML, Cascading Stylesheets (CSS) und Javascript mit Adobe Dreamweaver sowie die Gestaltung von Animationen mit Adobe Flash.

Ausbildungspartner

Start

29. September 2017

Jetzt bewerben!

Bewerben Sie sich hier für die Ausbildung zum/zur Media Design PLUS Mediengestalter/in Digital und Print.

Beratung

Babsy Ueding
b.ueding (at) medienberufe.de
0221 78970-160

Unsere nächste Informationsveranstaltung

Freitag, 18. August 2017
14:00 Uhr

Infoveranstaltung: Ausbildung mit IHK-Abschluss

Hier informieren wir in einem anschaulichen Vortrag über die Ausbildungen mit IHK-Abschluss an der Berufsakademie für Medienberufe.

Im Anschluss an die Infoveranstaltung besteht die Möglichkeit, am Eignungstest teilzunehmen. Dieser dauert etwa eine Stunde. Bitte bringen Sie hierfür einen Taschenrechner mit.

Gern können Sie auch schon Ihre Bewerbungunterlagen mitbringen. Eine vorherige Anmeldung ist erwünscht.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

bm - gesellschaft für bildung in medienberufen mbh
Sachsenring 79
50677 Köln (Neustadt-Süd)

Tel.: 0221 78970-160
Fax: 0221 78970-111

E-Mail: b.ueding (at) medienberufe.de

Infos per E-Mail

Tragen Sie sich in unsere E-Mail-Liste ein und erhalten Sie immer die neuesten Infos zu diesem Lehrgang.