Berufsausbildung plus Fachhochschulreife

Wenn Sie sich für eine Berufsausbildung bei bm entscheiden, können Sie sich darauf verlassen, dass wir Ihre Ziele zu unseren machen. So arbeiten wir jetzt schon im 11. Jahr und unsere beste Referenz sind die vielen Absolventen und Absolventinnen, die inzwischen ihren beruflichen Mittelpunkt in der Medienbranche gefunden haben. Wir haben unsere Berufsausbildungslehrgänge inhaltlich und organi­sa­torisch so aufgebaut, dass unsere Schülerinnen und Schüler den bestmöglichen Erfolg erreichen.

Staatlich geprüfte Abschlüsse

Sie legen an unserem Berufskolleg einen staatlich geprüften Berufsabschluss nach Landesrecht NRW ab, der Ihr Fachwissen belegt, anerkannt und vergleichbar mit anderen anerkannten Berufsabschlüssen ist.

Am Berufskolleg für Medienberufe können Sie drei verschiedene Berufsausbildungen plus Fachabitur absolvieren.

Fachabitur inbegriffen

Während der dreijährigen Ausbildung belegen Sie neben den berufsspezifischen Fächern auch Deutsch/Kommunikation, Englisch, Mathematik, Wirtschaftslehre, Politik/Gesellschaftslehre sowie Sport/Gesundheitsförderung.

Mit der Kombination der berufsbezogenen und berufsübergreifenden Fächer erlangen Sie am Ende des Bildungsganges die allgemeine Fachhochschulreife.

Damit stehen Ihnen neben vielen Studiengängen in den Bereichen Mediendesign, Medientechnik und Medienmanagement auch alle anderen Fachhochschulstudiengänge offen.

Früher Einstieg für G8-Gymnasiasten

Für Schülerinnen und Schüler eines so genannten G8-Gymnasiums (an dem schon nach 12 Schuljahren das Abitur erreicht werden kann) gibt es die Möglichkeit, bereits nach der bestandenen 9. Klasse an unserem Berufskolleg eine Ausbildung zu beginnen.

Neben der Berufsausbildung zum Gestaltungstechnischen,  Informationstechnischen oder Kaufmännischen Assistenten können auch diese Schüler/innen in drei Jahren das allgemeine Fachabitur erlangen.