Medienfachwirt/in, berufsbegleitend (24 Monate)

In unserer Qualifizierung von Medienfachwirten/-innen in Köln sind wir bundesweit führend. Zudem halten wir ein breit gefächertes Weiterbildungsangebot aus allen Bereichen der Medienbranche für Sie bereit. Hier erfahren Sie mehr über die berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Medienfachwirt/in.

Medienfachwirt/in (24 Monate), berufsbegleitende Weiterbildung mit IHK-Abschluss

Mit diesem Lehrgang bereiten wir Sie berufsbegleitend in 24 Monaten auf die IHK-Prüfung zum/zur Geprüften Medienfachwirt/in vor. Unser Programm AufstiegsqualifizierungPlus! (siehe vorherige Seite) garantiert Ihnen, dass wir Sie auch nach Ende der regulären Lehrgangszeit weiter durch die etwa dreimonatige Prüfungsphase begleiten.

Geprüfte Medienfachwirte sind qualifiziert, in Unternehmen der Medienbranche handlungsspezifische Sach-, Organisations- und Führungsaufgaben zu übernehmen. Sie sind befähigt und befugt, Aufgaben der betrieblichen Aus- und Weiterbildung auszuüben.

Mann begutachtet Druckerzeugnisse
In der hauseigenen Printwerkstatt lernen die Teilnehmer unterschiedliche Druckertypen kennen.

Planen, Steuern, Kontrollieren: Das können Sie auch

Ihre Fachkompetenzen beispielsweise als Mediengestalter, als Medienkaufmann oder als Existenzgründer mit eigener Online-Agentur haben Sie sich in Ihrer Berufspraxis erarbeitet. In Ihrem Fachbereich sind Sie Experte. Die Weiterbildung zum/r Medienfachwirt/in setzt da an, wo bisher Ihre Vorgesetzten oder Teamleiter Verantwortung übernommen oder Sie selbst „aus dem Bauch heraus“ agiert haben.

In dieser Weiterbildung lernen Sie die Produktion der Medien, an deren Herstellung Sie ja bisher schon beteiligt waren, von Grund auf zu planen, die Arbeitsabläufe zu steuern und alle wichtigen Prozesse zu kontrollieren. Grundlage dafür sind nicht nur vertiefte technische Kenntnisse, sondern auch Sicherheit in rechtlichen Fragen und ein guter betriebswirtschaftlicher Über- und Weitblick. Sie erleben Ihren Beruf von einer anderen Warte: Als Marketingfachmann oder -frau, Personalleiter/in, Kundenberater/in, Projektmanagerin oder Budgetcontroller/in.

Eine Qualifizierung - zwei Fachrichtungen

Um den unterschiedlichen Branchen der Medienwirtschaft gerecht zu werden, bieten wir diese Aufstiegsqualifizierung in zwei Fachrichtungen an: Digital und Print. Denn der Webdesigner muss nicht unbedingt wissen, wie viele A4-Flyer auf einem A1-Bogen gedruckt werden können und für die Offsetdruckerin ist es unwichtig, wie man die Menüführung einer Internetseite optimiert. Daher vermitteln wir bestimmte Inhalte in Fachgruppen, entsprechend der Prüfungsordnung in den Fachrichtungen Print und Digital.

Industriemeister Print oder Medienfachwirt?

Die Inhalte der Rahmenpläne der beiden Weiterbildungen sind nahezu identisch, da die Anforderungen im mittleren Management die gleichen Grundlagen haben. Wesentliche Unterschiede zeigen sich aber bei den technischen Kompetenzen.
Bei Industriemeistern mit der Fachrichtung Printmedien liegt der Schwerpunkt eindeutig im Druck und in der Druckweiterverarbeitung, bei Medienfachwirten Print in der Druckvorstufe. Medienfachwirte Digital finden sich bei den Prozessen von On- und Offlinemedien wieder.

Was müssen Sie mitbringen?

Vor allem Erfahrung. Eine abgeschlossene Ausbildung in einem den Medien zugeordnetem Beruf und die während des Lehrgangs erworbene Berufspraxis reichen aber schon. Die Ausbildung in einem Nicht-Medienberuf oder das gänzliche Fehlen einer Berufsausbildung können durch unterschiedlich lange Praxiszeiten in einem Medienjob ausgeglichen werden. Ausbildungszeiten, Praktika, Volontariate, selbstständige Tätigkeiten: Bei der Frage, was alles anrechenbar ist, beraten wir Sie gerne weiter. Bei einer unserer Infoveranstaltungen oder bei einem individuellen Beratungstermin.

Infos per E-Mail

Tragen Sie sich in unsere E-Mail-Liste für den Medienfachwirt Digital oder Medienfachwirt Print ein und erhalten Sie immer die neuesten Infos zu diesem Lehrgang.

Start

18. November 2017

Starten Sie jetzt Ihre Fortbildung!

Sichern Sie sich Ihren Platz für die Fortbildung zum/zur Medienfachwirt/in und steigen Sie in den am 6. Mai 2017 gestarteten Lehrgang ein!

Jetzt bewerben!

Bauen Sie jetzt auf Ihren Kenntnissen auf und starten Sie eine Aufstiegsfortbildung.

Bewerben Sie sich hier für den Medienfachwirt Digital und hier für den Medienfachwirt Print.

Beratung zu den Aufstiegsfortbildungen

Jochen Overwien
j.overwien (at) medienberufe.de
0221 78970-180

Stefanie Neumann
s.neumann (at) medienberufe.de
0221 78970-122

Unsere nächste Informationsveranstaltung

Freitag, 04. August 2017
16:00 Uhr

Infoveranstaltung: Aufstiegsfortbildungen in der Medienbranche

bm - bildung in medienberufen bietet bundesweit anerkannte Fortbildungen mit IHK-Abschluss für Fachkräfte der Medienbranche an.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Achten Sie bitte auf die Raumhinweise im Erdgeschoss.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

bm - gesellschaft für bildung in medienberufen mbh
Sachsenring 79
50677 Köln (Neustadt-Süd)

Tel.: 0221 78970-122
Fax: 0221 78970-111

E-Mail: s.neumann (at) medienberufe.de

Zwei Teilnehmer bedienen einen Plotter

Vorbereitung Ausbildereigungsprüfung

Hier geht es zu Informationen zur Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung.