Gestalten Sie den Erfolg neu als Industriemeister Printmedien!

Sie arbeiten bereits erfolgreich in der Medienbranche und möchten sich weiterentwickeln und neue Aufgabenbereiche erhalten? Sie wollen gerne als Führungsperson agieren? Dann ist die Aufstiegsfortbildung zum Industriemeister Printmedien genau das Richtige für Sie! Nehmen Sie Ihre Karriere in die Hand und starten Sie jetzt Ihre Fortbildung zum Industriemeister Printmedien – berufsbegleitend oder in Vollzeit.

Mit Kreativität zum Erfolg!

Die facettenreiche Medienbranche bietet vielseitige Berufsmöglichkeiten. Gestalten Sie als Industriemeister Printmedien den Erfolg neu und leiten Sie Ihr Team in die Innovationen der vielfältigen Industrie.

Ihre Kompetenzen sind mit dem Industriemeister Printmedien breit gefächert. Mit Ihrem technischen, betriebswirtschaftlichen und juristischen Know-how sind Sie die Schnittstelle aller Medienproduktionen: Sie planen, entwickeln, steuern und kontrollieren die unterschiedlichsten Prozesse. Zu Ihren Aufgaben zählen beispielsweise das Erstellen von Kalkulationen und Konzepten, die Organisation von Projekten und die Beratung von Kunden. Zudem fallen die Kontrolle und Weiterentwicklung technischer und betriebswirtschaftlicher Abläufe sowie Management- und Führungsaufgaben ins Aufgabengebiet der Industriemeister Printmedien. Mit dem Meisterbrief können Sie direkt Ihre Karriere in der mittleren Führungsebene starten.

Über den Lehrgang

Abschluss Industriemeister/in Fachrichtung Printmedien (IHK-Abschluss)
• Europäischer bzw. Deutscher Qualifikationsrahmen (EQR/DQR): Niveau 6
Voraussetzungen • abgeschlossene Ausbildung in einem den Medien zugeordnetem Beruf und/oder
• einschlägige Praxiserfahrung
• angerechnet werden auch: Praktika, Volontariate, selbstständige Tätigkeiten
Dauer Vollzeit 9 Monate in Vollzeit plus 3 Monate Prüfungsphase
Unterrichtszeiten Vollzeit • mo. - do. 8:30 - 15:15 Uhr
• fr. 8:30 - 13:15 Uhr
Start Vollzeit 21.08.2017 (garantierter Start)
Dauer berufsbegleitend 24 Monate berufsbegleitend plus 3 Monate Prüfungsphase
Unterrichtszeiten berufsbegleitend • samstags 9:00 - 16:00 Uhr
• zusätzlich an einigen Dienstagen von 18:15 - 21:30 Uhr
Start berufsbegleitend 18.11.2017
Standort Köln

Vorteile der Aufstiegsfortbildung an der bm - bildung in medienberufen gmbh

  • Lernen in kleinen Gruppen mit persönlicher Atmosphäre
  • individuelle Beratung und Betreuung
  • erfahrene Dozenten aus der Praxis
  • umfangreiches Prüfungsmaterial
  • gezielte und intensive Prüfungsvorbereitung
  • Praxistraining durch abwechslungsreiche Projektarbeit
  • Präsentationstraining

Unser Anliegen: Ihr Erfolg! Die bm - gesellschaft für bildung in medienberufen mbh ist seit 1998 deutschlandweit einer der größten privaten Bildungsträger in der Medienbranche.

Gehen Sie den nächsten Schritt Ihrer Karriere!

Als Führungsperson agieren Sie als Industriemeister Printmedien als Mittler zwischen Mitarbeitern und Betriebsleitung. In ihrer Verantwortung erledigen Sie neben Personalgesprächen auch strukturelle Veränderungen im Team und planen den Schichtablauf. Zudem berücksichtigen Sie arbeitsschutz- und gesundheitsrechtliche Vorschriften sowie Bestimmungen des Umweltschutzes.

Beschäftigung finden Industriemeister Printmedien beispielsweise in Verlagen in Druckereien sowie in Betrieben der Druckweiterverarbeitung. Erweisen Sie sich als der Experte auf Ihrem Gebiet und gehen Sie neue Wege.

Finanzierungsmöglichkeiten

Bevor Sie Ihre Fortbildung starten, klären wir gerne mit Ihnen die Finanzierungsmöglichkeiten.

Neu seit August 2016: Das „Aufstiegs-BAföG“! Hier können unsere Teilnehmer der Aufstiegsfortbildung zum Medienfachwirt über die KfW-Bank ein zinsgünstiges Darlehen in Anspruch nehmen und damit sowohl Lehrgangskosten als auch Prüfungsgebühren vorfinanzieren. Dabei werden 40% der Gesamtfördersumme als Zuschuss ausbezahlt, der nicht zurückgezahlt werden muss. Wenn die Abschlussprüfung bei der IHK mit Erfolg abgelegt wird, werden von der Darlehenssumme nochmals 40% als Erfolgsbonus in einen nicht zurückzuzahlenden Zuschuss umgewandelt. Insgesamt können Sie also bis zu 64% der Kosten Ihrer Aufstiegsfortbildung einsparen.

Das „Aufstiegs-BAföG“ kennt keine Altersgrenzen und bei der Finanzierung der Lehrgangskosten und Prüfungsgebühren auch keine Einkommens- und Vermögensgrenzen. Bei Zuschüssen zum Lebensunterhalt (kommt bei Vollzeit-Lehrgängen in Frage) sind die Vermögensgrenzen großzügig bemessen.

Sie haben noch Fragen? Gerne beraten wir Sie individuell zu Ihren Finanzierungsoptionen und anderen Bildungsalternativen. Rufen Sie uns an und wir vereinbaren ein Beratungsgespräch.

Wir konnten Ihr Interesse wecken?

Besuchen Sie uns doch persönlich bei unserer nächsten Infoveranstaltung am 02. Juni 2017 um 16:00 Uhr.

Wir beraten Sie auch gerne vorab in einem individuellen Beratungsgespräch:

Jochen Overwien
j.overwien (at) medienberufe.de
0221 78970-180

Stefanie Neumann
s.neumann (at) medienberufe.de
0221 78970-122