Pressemitteilung 7/2016 Jetzt Meister oder Fachwirt in der Medienbranche werden

Sie möchten mehr über die bm - gesellschaft für bildung in medienberufen mbh erfahren? Suchen einen Bildungsexperten oder kompetenten Interviewpartner? Wir helfen Ihnen gern dabei, die richtigen Informationen für Ihr Anliegen zusammenzustellen.

Jetzt Meister oder Fachwirt in der Medienbranche werden

Köln, 21.11.2016. Neues Jahr – vielversprechende Vorsätze. Medienschaffende können bereits zu Beginn des Jahres ihre Karriere Aufstiegsfortbildung in der Medienbranche starten. Der Kölner Bildungsanbieter bm - bildung in medienberufen bietet im Februar 2017 die beiden IHK-Vollzeit-Aufstiegsfortbildungen zum/zur Medienfachwirt/in Digital oder Print und Industriemeister/in Printmedien an. Diese können beispielsweise durch das neue Aufstiegs-BAföG gefördert werden. Nehmen Sie Ihre Karriere jetzt in die Hand: Starten Sie in ein erfolgreiches Jahr 2017. Die Vollzeit-Weiterbildungen beginnen bereits am 13 Februar 2017. Sichern Sie sich Ihren Platz und starten Sie in der Medienbranche durch.

Der Arbeitsmarkt sucht qualifiziertes Fachpersonal. Ihre Chance: Mit einer Aufstiegsfortbildung zum/zur Medienfachwirt/in Digital oder Print und Industriemeister/in Printmedien qualifizieren Sie sich für Sach- und Führungsaufgaben im mittleren Management. Medienprofis, die beispielsweise bereits eine Ausbildung zum Mediengestalter Digital und Print oder Drucker absolviert haben, können sich bei der bm zum/zur Medienfachwirt/in oder zum/zur Industriemeister/in Printmedien fortbilden lassen. Aber auch Seiteneinsteiger, die bereits längere Zeit in der Medienbranche arbeiten, können einen IHK-Abschluss als Medienfachwirt/in oder Industriemeister/in Printmedien erwerben. So qualifizieren sich „Medien-Spezialisten“ für neue Aufgabengebiete im eigenen Fachgebiet und erweitern ihre Kompetenzen.

Eine hervorragende Förderungsmöglichkeit bietet das sogenannte „Aufstiegs-BAföG“. Denn das „Aufstiegs-BAföG“ kennt keine Altersgrenzen und bei der Finanzierung der Lehrgangskosten und Prüfungsgebühren auch keine Einkommens- und Vermögensgrenzen. Bei Zuschüssen zum Lebensunterhalt (kommt bei Vollzeit-Lehrgängen in Frage) sind die Vermögensgrenzen großzügig bemessen. Insgesamt können Sie bis zu 64 Prozent der Kosten Ihrer Aufstiegsfortbildung einsparen.

Die Aufstiegsfortbildungen zum/zur Medienfachwirt/in oder zum/zur Industriemeister/in in Vollzeit starten voraussichtlich am 13. Februar 2017. Detaillierte Informationen erhalten Sie in unserer nächsten Infoveranstaltung am 13. Dezember 2016 um 19:00 Uhr in den Räumlichkeiten der bm - bildung in medienberufen oder unter www.medienberufe.de/Fortbildung.

Die Pressemitteilung als PDF herunterladen

Hintergrund für die Redaktion

Über bm:

Die bm - gesellschaft für bildung in medienberufen mbh führt seit 1997 Aus- und Weiterbildungen in Medienberufen durch. Am Berufskolleg für Medienberufe vermittelt sie staatlich anerkannte Berufsabschlüsse plus Fachabitur. Die Berufsakademie für Medienberufe bietet Aus- und Weiterbildungen mit IHK-Abschluss an. Ein umfangreiches Unternehmensnetzwerk in der Region Köln, Bonn, Düsseldorf garantiert eine praxisnahe, hochwertige Ausbildung.

Neu in 2016: Die School of Games in Köln bietet IHK-Ausbildungen im Bereich Spiele-Entwicklung mit unterschiedlichen Schwerpunkten an. Dabei sind die Lern-Module zielgerichtet an die Anforderungen der Game-Industrie angepasst.