Projekt

Das Besondere an unseren Projektphasen ist, dass unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer der berufsakademie für Medienberufe ihr Praxiwissen unter realen Arbeitsbedingungen mit echten Kunden anwenden können. Mediengestalterisches Wissen und kaufmännische Denkweisen sind hier gefragt.

Mediengestalter ganz sportlich: Videos für TV Dellbrück e.V.

Der Job hinter der Kamera ist manchmal schon Sport genug: Auspacken, aufbauen, drehen, abbauen, einpacken und ab in die Postproduktion. Schon in der Ausbildung zum/zur Mediengestalter/in Bild und Ton werden die Teilnehemer/innen in abwechslungsreichen Projekten auf diesen Job vorbereitet. In den Projektwochen der Berufsakademie für Medienberufe produzieren die Teilnehmer/innen Magazinbeiträge für den Turnverein Dellbrück 1895 e.V.: Es geht aufs Bike, auf die Matte und auf den Court.

Angehende Mediengestalter Bild und Ton am Schnittplatz. Hier wird das gesammelte Filmmaterial zusammengeschnitten.

Sportlich, sportlich. Die gewünschten Magazinbeiträge für den TV Dellbrück sollen in jeweils maximal drei Minuten über Mountainbiking, Judo und Tennis informieren. Ziel ist, die Angebote des Turnvereins vorzustellen und neue Mitglieder zu werben.

Mit der GoPro aufs Bike

Die erste Gruppe beschäftigt sich mit dem Mountainbike-Angebot des Vereins. Die angehenden Mediengestalter/innen Bild und Ton produzieren den Film nach redaktionellen Vorgaben ihrer Dozenten. Vom Projektgeber erhielten sie inhaltliche Wünsche, an denen sie sich bei der Erstellung des Konzeptes orientierten. Der Beitrag besteht aus Interview-Sequenzen und actionreichen  Elementen auf dem Bike. Hier wurden Kursteilnehmer/innen mit einer Gopro ausgestattet. Sie machte Aufnahmen, während die Sportler mit dem Mountainbike über die Pisten heizten. Es gibt Trainingsaufnahmen, die im Turnverein selbst und beim Fahrtraining im Wald stattfinden. Als fachkompetenter Interviewpartner steht Herr Bauer, Leiter des TV Dellbrück 1895 e.V., zur Verfügung.

Kinder beim Judo: Herausforderung an die Mediengestalter

Die zweite Projektgruppe befasst sich intensiv mit dem Judo-Angebot für Jugendliche. Auch hier werden Kurzinterviews verwendet und Trainingseinheiten gezeigt. Im Gespräch erklären ein Judolehrer und ein Jugend-Judoka, was den Sport ausmacht und wie das Training beim TV Dellbrück abläuft.

Die Action-Szenen zeigen unterschiedliche Würfe und das Training der Kinder-Gruppe. Gerade das Filmen der kleinen Sportler stellte sich als besonders knifflig heraus. „Die Arbeit mit den Kindern hat sehr viel Spaß gemacht, war aber auch eine echte Herausforderung. Damit der Beitrag authentisch wirkt, durften die Kleinen nämlich nicht so offensichtlich in die Kamera schauen“, erinnert sich ein angehender Mediengestalter an die Drehtage.

Imagefilm für Tennis-Abteilung

Der letzte Beitrag befasst sich mit dem Tennisangebot des Sportvereins. Er thematisiert die Kinder- und Jugendkurse und soll hierfür Nachwuchs werben. Gleichzeitig möchte die Abteilung auch die caritativen Projekte der Tennisabteilung darstellen. Denn der Erlös des jährlich stattfindenden TVD-Cups geht an den Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Viel Stoff für maximal drei Minuten. Gerade die Themenvielfalt und die Kundenwünsche sorgten im Schnitt dafür, dass die einzelnen Sequenzen auf die Millisekunde genau kalkuliert werden mussten. Eine ausgezeichnete Übung für den späteren Job.