Werden Sie mit dem Meister Medienproduktion Bild und Ton zum Strippenzieher!

Sie arbeiten in der TV-Branche, beim Radio oder im Tonstudio und suchen nach neuen Herausforderung? Sie wollen die Planung übernehmen und ins mittlere Management aufsteigen? Dann ist die branchenorientierte Aufstiegsfortbildung zum Meister Medienproduktion Bild und Ton das Richtige für Sie. Erlangen Sie umfangreiche Kenntnisse im Betriebs- und Projektmanagement sowie in der Teamführung. Starten Sie jetzt beruflich durch und übernehmen Sie Führungsaufgaben in der facettenreichen und wandelbaren Medienbranche oder steigen Sie in die Selbstständigkeit ein.

Mit dem Meister Medienproduktion Bild und Ton immer einen Schritt voraus!

Werden Sie zum Macher: Die Fortbildung zum Meister Medienproduktion Bild und Ton verleiht Ihnen die Kompetenz technische Konzepte zu planen und Projekte der AV-Produktion optimal zu kalkulieren. Sie lernen Teams bei Projekten zusammenzustellen und zu führen sowie Budgets im Blick zu behalten. Auf der mittleren Führungsebene werden von Ihnen künftig neben technischem Wissen auch betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Führungskompetenzen erwartet. Diese Schnittstellenfunktion der AV-Branche werden Sie mit Ihrem Know-how als Meister Medienproduktion Bild und Ton einnehmen.

Über den Lehrgang

Abschluss Meister/in Medienproduktion Bild und Ton (IHK-Abschluss)
• Europäischer bzw. Deutscher Qualifikationsrahmen (EQR/DQR): Niveau 6
Voraussetzungen • Ausbildung als Mediengestalter/in Bild und Ton oder Film- und Videoeditor/in oder
• einschlägige Praxiserfahrung
• angerechnet werden auch: Praktika, Volontariate, selbstständige Tätigkeiten
Dauer berufsbegleitend 24 Monate berufsbegleitend plus 3 Monate Prüfungsphase
Unterrichtszeiten berufsbegleitend • samstags 9:00 - 16:00 Uhr
• zusätzlich an einigen Dienstagen von 18:15 - 21:30 Uhr
• an einigen Freitagen von 9:00 – 16:00 Uhr
Start berufsbegleitend 18.11.2017
Standort Köln

Vorteile der Aufstiegsfortbildung an der bm - bildung in medienberufen gmbh

  • Lernen in kleinen Gruppen mit persönlicher Atmosphäre
  • individuelle Beratung und Betreuung
  • erfahrene Dozenten aus der Praxis
  • umfangreiches Prüfungsmaterial
  • gezielte und intensive Prüfungsvorbereitung
  • Praxistraining durch abwechslungsreiche Projektarbeit
  • Präsentationstraining

Unser Anliegen: Ihr Erfolg! Die bm - gesellschaft für bildung in medienberufen mbh ist seit 1998 deutschlandweit einer der größten privaten Bildungsträger in der Medienbranche.

Starten Sie beruflich durch!

Werden Sie zum Ansprechpartner auf Ihrem Fachgebiet! Die Bewegtbildbranche ändert sich rasant. Meister Medienproduktion Bild und Ton arbeiten vor allem für unterschiedliche Produktionsfirmen und Agenturen.

Finanzierungsmöglichkeiten

Bevor Sie Ihre Fortbildung starten, klären wir gerne mit Ihnen die Finanzierungsmöglichkeiten.

Neu seit August 2016: Das „Aufstiegs-BAföG“! Hier können unsere Teilnehmer der Aufstiegsfortbildung zum Medienfachwirt über die KfW-Bank ein zinsgünstiges Darlehen in Anspruch nehmen und damit sowohl Lehrgangskosten als auch Prüfungsgebühren vorfinanzieren. Dabei werden 40% der Gesamtfördersumme als Zuschuss ausbezahlt, der nicht zurückgezahlt werden muss. Wenn die Abschlussprüfung bei der IHK mit Erfolg abgelegt wird, werden von der Darlehenssumme nochmals 40% als Erfolgsbonus in einen nicht zurückzuzahlenden Zuschuss umgewandelt. Insgesamt können Sie also bis zu 64% der Kosten Ihrer Aufstiegsfortbildung einsparen.

Das „Aufstiegs-BAföG“ kennt keine Altersgrenzen und bei der Finanzierung der Lehrgangskosten und Prüfungsgebühren auch keine Einkommens- und Vermögensgrenzen. Bei Zuschüssen zum Lebensunterhalt (kommt bei Vollzeit-Lehrgängen in Frage) sind die Vermögensgrenzen großzügig bemessen.

Sie haben noch Fragen? Gerne beraten wir Sie individuell zu Ihren Finanzierungsoptionen und anderen Bildungsalternativen. Rufen Sie uns an und wir vereinbaren ein Beratungsgespräch.

Wir konnten Ihr Interesse wecken?

Besuchen Sie uns doch persönlich bei unserer nächsten Infoveranstaltung am 29. September 2017 um 16:00 Uhr.

Wir beraten Sie auch gerne vorab in einem individuellen Beratungsgespräch:

Stefanie Neumann
s.neumann (at) medienberufe.de
0221 78970-122