Aktuell

Am Berufskolleg für Medienberufe in Köln ist immer etwas los. Hier erhalten Sie einen umfassenden Einblick in die Geschehnisse am Berufskolleg für Medienberufe. Sie erfahren, was unsere angehenden gestaltungstechnischen, informationstechnischen und kaufmännischen Assistentinnen und Assistenten bei uns lernen und erleben.

Bewerbungswoche an der bm: Individuelle Coachings auf dem Weg in die Praxisphase

Wie bewerbe ich mich richtig? Unter diesem Motto steht unsere Bewerbungswoche an der Berufsakademie für Medienberufe und der School of Games, um unsere Auszubildenden optimal auf die im September bevorstehende betriebliche Praxisphase vorzubereiten. Von der individuellen Beratung bei der Stellensuche über Portrait-Fotoshootings, Unterstützung bei der Gestaltung von Lebenslauf und Anschreiben bis hin zu Kommunikationstrainings für das Vorstellungsgespräch. Unsere TeilnehmerInnen werden von Andrea Stein und Alina Orth (bm Career Center) sowie erfahreneren Dozenten ideal vorbereitet.

Alina Orth (2.v.links) und Andrea Stein coachen in der Bewerbungswoche.

Gerade in der Medien- und Games-Branche ist eine außergewöhnliche und kreative Bewerbung oftmals der Schlüssel zum Erfolg. Um bei beliebten Arbeitgebern zu punkten, legen sich die Auszubildenden der Berufsakademie für Medienberufe und der School of Games daher richtig ins Zeug. Denn Bewerbungsunterlagen, die zur eigenen Persönlichkeit und zum Unternehmen passen, sind ein Muss. Zu jeder guten Bewerbung gehört natürlich auch ein Foto.

Hierfür können unsere Teilnehmer das hauseigene AV-Studio nutzen oder bei Außen-Shootings ein paar außergewöhnliche Bilder von sich machen oder machen lassen. Denn für das optimale Bewerbungsfoto haben wir auch gleich eine professionelle Blitzanlage in der Aula aufgebaut. Unsere Auszubildenden können sich ihre persönliche Bewerbungswoche aus einem umfangreichen Angebot selbst zusammenstellen.

Professionelle Unterstützung

Die Devise der Bewerbungswoche: Individuelle und professionelle Unterstützung durch das Career Center der bm. So kommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihrer Traumstelle für die Praxisphase Stück für Stück näher. Und das Konzept geht auf, wurden doch im Laufe der Woche tolle Bewerbungen auf den Weg gebracht. Angehende Fachinformatiker, die ihren zukünftigen Arbeitgeber gleich mit einer eigenen Website überzeugen wollen, genauso wie einfach toll gestaltete Unterlagen für die Bewerbung in einer Digital-, Print- oder Event-Agentur, in Software-Unternehmen oder in der Spieleentwicklung.   

Die Woche ist zwar immer sehr anstrengend, aber auch inspirierend: Wir alle lernen einander besser kennen, können unsere Ideen und auch Sorgen austauschen. Eine ganze Woche ohne sonstigen Unterricht oder Klausuren macht es möglich, den eigenen Weg und Stil zu finden, Unternehmen zu recherchieren, Vorstellungsgespräche zu üben und sich danach fröhlich auf den Weg in die Branche zu machen.“, so Andrea Stein, Personalvermittlerin an der bm.