Aktuell

An der bm in Köln ist immer etwas los. Hier erhalten Sie einen umfassenden Einblick in die Geschehnisse an der Berufsakademie und dem Berufskolleg für Medienberufe sowie der School of Games. Sie erfahren, was unsere angehenden Mediengestalter/innen und unsere Kaufleute sowie die Auszubildenden mit Fachabitur oder die Games-Experten bei bm lernen und erleben.

Sichern Sie sich Ihren Platz und werden Sie Meister oder Fachwirt in der Medienbranche

Deutschland sucht händeringend Fachkräfte wie Meister oder Fachwirte. Dies spiegelt sich auch in der Medienbranche wider. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „Berufe mit Aufstiegsfortbildung: zwischen Fachkräfteengpässen und Digitalisierung“, die das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderte Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA) Anfang des Monats veröffentlichte. Eine Motivation für Berufstätige als auch arbeitssuchende Medienschaffende für ihre Karriere immer am Ball zu bleiben. Dafür bieten sich Aufstiegsfortbildungen hervorragend an, denn diese werden beispielsweise durch Bildungsgutscheine oder das neue Aufstiegs-BAföG gefördert. Nehmen Sie Ihre Karriere jetzt in die Hand: Starten Sie noch in diesem Jahr und sichern Sie sich einen der letzten Plätze zum Medienfachwirt oder Industriemeister Printmedien an der bm - bildung in medienberufen gmbh. Die Vollzeit-Weiterbildungen beginnen bereits am 29. August 2016.

Letzte Plätze sichern: Die Fortbildungen zum Medienfachwirt und Industriemeister Printmedien in Vollzeit starten am 29. August 2016.

Die Medienbranche ist eine dynamische und facettenreiche Industrie. Eigenverantwortliches Engagement im Beruf wird hierbei immer wichtiger, nicht nur für die eigene Karriere sondern auch bei der Suche nach einem neuen Job. Der Königsweg hier ist der Meister- oder Fachwirt-Titel. Als Medienfachwirt/in Digital oder Print und Industriemeister/in Printmedien bauen Sie als Medienexperten auf den bereits gewonnenen Fähigkeiten auf und erlangen zudem Kenntnisse in Personal- und Führungsverantwortung.

Medienprofis, die beispielsweise bereits eine Ausbildung zum Mediengestalter Digital und Print oder Drucker absolviert haben, können sich bei der bm zum/zur Medienfachwirt/in oder zum/zur Industriemeister/in Printmedien fortbilden. Aber auch Seiteneinsteiger, die bereits längere Zeit in der Medienbranche arbeiten, können einen IHK-Abschluss als Medienfachwirt/in oder Industriemeister/in Printmedien erwerben. So qualifizieren sich „Medien-Spezialisten“ für neue Aufgabengebiete im eigenen Fachgebiet und erweitern ihre Kompetenzen.

Neu für Lehrgänge, die ab August 2016 starten: Das „Aufstiegs-BAföG“! Hier können die Teilnehmer/innen von Aufstiegsfortbildungen über die KfW-Bank ein zinsgünstiges Darlehen in Anspruch nehmen und damit sowohl Lehrgangskosten als auch Prüfungsgebühren vorfinanzieren. Insgesamt können sie hier bis zu 64 Prozent der Kosten der Aufstiegsfortbildung einsparen. Ab diesem Zeitpunkt profitieren nun auch Bachelor-Absolventen von der staatlichen Förderung. Des Weiteren können Kunden/-innen von Arbeitsagenturen, Jobcentern oder Reha-Trägern durch einen Bildungsgutschein gefördert werden.

Die Aufstiegsfortbildungen zum/zur Medienfachwirt/in oder zum/zur Industriemeister/in in Vollzeit starten am 29. August 2016. Noch gibt es einige freie Plätze. Detaillierte Informationen erhalten Sie in unserer nächsten Infoveranstaltung am 28. Juni 2016 um 19:00 Uhr in den Räumlichkeiten der bm - bildung in medienberufen oder hier.