Aktuell

An der bm in Köln ist immer etwas los. Hier erhalten Sie einen umfassenden Einblick in die Geschehnisse an der Berufsakademie und dem Berufskolleg für Medienberufe sowie der School of Games. Sie erfahren, was unsere angehenden Mediengestalter/innen und unsere Kaufleute sowie die Auszubildenden mit Fachabitur oder die Games-Experten bei bm lernen und erleben.

Sven Micun: Ehemaliger GTA berichtet über seine Karriere bei der Bundeswehr

Liveshows, Serien oder Filme – Das Fernsehen hat viel zu bieten. Hinter der Produktion von TV-Formaten stecken handfeste Berufe. Einer davon ist der Gestaltungstechnische Assistent. Am Berufskolleg für Medienberufe werden die GTAs in ihrer Ausbildung fit für die Branche gemacht. Einer von ihnen ist Sven Micun. Er schloss seine Berufsausbildung zum Gestaltungstechnischen Assistenten am Berufskolleg für Medienberufe 2007 erfolgreich ab. Seitdem geht es für den zielstrebigen Berufskolleg-Absolventen die Karriereleiter bergauf. In einem Vortrag berichtete er den Abschlussklassen über seinen Werdegang.

Susanne Hinzen, Schulleiterin des Berufskollegs für Medienberufe, mit Sven Micun und Prof. Dr. Klaus-Dieter Schulz, Rektor der HMKW (v.l.n.r.)

Angefangen hat alles im Jahre 2004 mit der Ausbildung zum Gestaltungstechnischen Assistenten am Berufskolleg für Medienberufe. Die Neugier trieb Sven Micun nach der Ausbildung zum Bonner Verteidigungsministerium. Dann kehrte der Soldat zu seinen Wurzeln zurück und ging in die Medieneinheit der Bundeswehr am Standort Koblenz. Dort spezialisierte er sich, wie bereits während seiner Ausbildung, auf den Dreh und den Schnitt von Bewegtbildern. In einem Team drehte er Beiträge, die während des Einsatzes der Bundeswehr beispielsweise in Afghanistan entstanden. Ziel dieser Arbeit war die Aufklärung der Bevölkerung. Unterstützt wurden die deutschen Soldaten mit Film-Know-how von einer afghanischen Film-Crew. Gemeinsam konnte das Team so wichtige Aufklärungsarbeit leisten.

Nach seiner Zeit bei der Bundeswehr sucht der ehrgeizige GTA nun neue Herausforderungen. Mit der Aufstiegsfortbildung zum Meister Medienproduktion Bild und Ton an der bm strebt Sven Micun eine Karriere im mittleren Management an. Um sein während der Fortbildung erworbenes Wissen direkt in die Tat umzusetzen und weitere Erfahrung im Bereich Rundfunk zu sammeln, wird Sven Micun ein Praktikum beim WDR absolvieren.

In seinem Vortrag gab Sven Micun dem Medien-Nachwuchs des Berufskollegs wertvolle Tipps Für ihn ist vor allem wichtig: Praxiserfahrung zu sammeln, sich zu spezialisieren und frühzeitig ein aussagekräftiges Portfolio zu erstellen. Dabei empfiehlt er den Abschlussklassen, bereits während der Ausbildung das Equipment und das Fachwissen der Lehrerinnen und Lehrer des Berufskollegs für Medienberufe in Anspruch zu nehmen.

Wir danken Sven Micun für den interessanten Vortrag und wünschen ihm für seine berufliche Zukunft alles Gute.