Aktuell

An der bm in Köln ist immer etwas los. Hier erhalten Sie einen umfassenden Einblick in die Geschehnisse an der Berufsakademie sowie dem Berufskolleg für Medienberufe. Sie erfahren, was unsere angehenden Mediengestalter/innen und unsere Kaufleute sowie GTAs, ITAs und KMAs bei bm lernen und erleben.

Tiger Books Media zu Gast an der School of Games

Das Spielen, Lernen und Lesen an Tablets gehört zum Alltag. Um junge Leser für sich zu gewinnen, nehmen Verlage immer häufiger interaktive Lösungen in ihr Programm auf. Das Unternehmen Tiger Books Media, Tochter des Hamburger Kinder- und Jugendbuchverlags Friedrich Oetinger, hat daher eine spezielle Software mit dem Namen „TigerCreate“ entwickelt, mit der Bücher digitalisiert werden können. Genau dieses stellte das Hamburger Unternehmen den Game Artists der School of Games vor. Ziel ist es, den Design-Nachwuchs der School of Games für neue Projekte zu gewinnen.

Das Hamburger Unternehmen Tiger Books Media war zu Gast an der School of Games.

Interaktiver Spielspaß für Jugendliche und Kinder – hierfür steht das Hamburger Unternehmen Tiger Books Media. Mit ihrer innovativen Software „TigerCreate“ können beispielsweise Figuren zum Leben erweckt werden. So lernen Jugendliche und Kinder die Welt der Bücher spielerisch kennen. Für die Umsetzung hat sich das Hamburger Unternehmen an die School of Games gewandt. Denn die angehenden Games Artists sollen Tiger Books Media tatkräftig unterstützen. Daher stellten Anna Schneider, Head of TigerCreate und Corinna Ertl, Animationsdesignerin bei TigerCreate, das Unternehmen vor und zeigten dem Design-Nachwuchs, was die innovative Software alles möglich macht.

Tiger Books Media hat ein breites Portfolio: Vom digitalen Reiseführer, der mit Augmented Reality (AR) die Stadt erlebbar macht, über digitalisierte Bücher, die Kinder verzaubern, bis hin zu Illustrationen, die zum Leben erweckt werden. Für die angehenden Game Artists ist dies die perfekte Plattform, um das Gelernt praktisch anzuwenden. Photoshop, Maya und Cutout-Animationen sind hier gefragt.

Wir bedanken uns herzlich bei Tiger Books Media für den tollen Vortrag und die Einblicke in die virtuelle Welt.