Aktuelles der Berufsakademie

An der bm in Köln ist immer etwas los. Hier erhalten Sie einen umfassenden Einblick in die Geschehnisse an der Berufsakademie und dem Berufskolleg für Medienberufe sowie der School of Games. Sie erfahren, was unsere angehenden Mediengestalter/innen und unsere Kaufleute sowie die Auszubildenden mit Fachabitur oder die Games-Experten bei bm lernen und erleben.

Der Weg in die Medienberufe

Die gesellschaft für bildung in medienberufen informierte über Aus- und Weiterbildungen sowie Umschulungen am Kölner Sachsenring

Köln, 3. Juni 2023 - Umfassende Auskünfte rund um die Aus- und Weiterbildungen oder Umschulungen und Jobperspektiven in der Medienbranche ...

Köln, 3. Juni 2023 |

Umfassende Auskünfte rund um die Aus- und Weiterbildungen oder Umschulungen und Jobperspektiven in der Medienbranche gab es am Samstag (3. Juni 2023) in der Kölner Südstadt. Die bm (gesellschaft für bildung in medienberufen mbH) lud ab 11 Uhr zum Karrieretag der drei Unternehmensbereiche Berufsakademie für Medienberufe (BA), dem Berufskolleg für Medienberufe (BK) und der School of Games ein.

Die interessierten Besucher:innen begrüßte Stephan Heinich, Verkaufsleiter der School of Games und der BA in der Aula. Er gab einen kurzen Überblick zum Institut und der Lernumgebung bevor er an Andrea Stein vom bm Career Center übergab, die die Alumni-Talkrunde moderierte. Es sprachen acht Absolventen über ihre Wege in den Beruf mit individuellen Wünschen, erreichbaren Ziele und der tatsächlichen Realität i m Job. Neben der Mediengestalterin Digital und Print Maike Bauer, dem als Freelancer tätigen Game Artisten Dominique Mowius, sprachen auch Emma Kipping-Hernandez, angehende Gestaltungstechnische Assistentin mitBerufswunsch TV-Moderatorin und Luka Nikolay, angehende Informationstechnischer Assistent, über ihre Ausbildungen. Die Mediengestalterin Bild und Ton Annika Müller gab Bewerbungstipps und teilte ihre Erfahrungen in der Jobsuche. Sie ist inzwischen als Lokalredakteurin beim Kölner Stadtanzeiger tätig, erstellt audiovisuelle Medien und moderiert mit zwei Kollegen den Podcast „Stadt mit K“. Tamara Geburzky erklärte die Aufgaben einer Kauffrau für Marketingkommunikation, der angehende Kaufmann E-Commerce Florian Klein-Kölker gab Auskunft über seinen Karriereweg und Lina Heuschen befindet sich gerade in der Prüfungsphase zur Mediengestalterin Digital Print. Insgesamt eine anregende Runde, die gute Einblicke in die verschiedenen bm-Ausbildungsangebote spiegelte. Weiter ging das Programm mit drei Infoveranstaltungen der bm Bereiche (Berufskolleg für Medienberufe, Berufsakademie für Medienberufe sowie School of Games). In interessanten Workshops ab 13 Uhr (ein zweiter Block begann ab 15.45 Uhr) stellten Simon de Payrebrune und Saman Razavi von der School of Games vor, wie sich eigene Spielewelten kreieren und Spiele programmieren lassen. Die Berufsakademie für Medien berufe präsentierte Flat Design Illustration mit Elena Piras, eine eigene News Show zeigte Martin Premus, Marcel Stein machte kaufmännische Prozesse erlebbar und bei Daniel Edel gab es Tonproduktion in Profimanier. Fürdas Berufskolleg für Medienberufe erklärte Valentina Tikko, wie Programmierende denken, Martin Hoffmann führte ins Motion Capturing Studio und Martin Zensheim bearbeitete Bilder mit Photoshop. Wieder in der Aula moderierte Andrea Stein die zweite Talkrunde mit Vertreter:innen aus Unternehmen, die einen sehr spannender Blick in die Berufswelt der Medienbranche eröffneten. Mit dabei waren Christoph Kohlhaas, Innovationsmanager mit Schwerpunkt Games bei Köln Business und Julia Hiltscher, Direktorin Corporate Responsibility der ESL Gaming GmbH, die beide am gestrigen Freitag (2. Juni2023) auch schon beim Indie Game Fest im Kölner Wasserturm Hotel sprachen. Als weitere Panel-Partner berichteten Carsten Götsche, Produktionsleiter bei der WDR mediagroup sowie Simon Weidel von der Bright Future GmbH über die Arbeit für das TV-Vorabendprogramm und für interaktive Unterhaltungssoftware. „Die persönliche Beratungsmöglichkeiten sowie der Austausch mit Schüler:innen und Alumni“, gefiel einer Besucherin beim Karrieretag gut. Sie war, wie viele andere Ausbildungsinteressierte, auf einer Messe auf die bm aufmerksam geworden. Ebenso kamen potenzielle Umschüler:innen zum Sachsenring und stellten konkrete Fragen, beispielsweise zur Ausbildung zum Kaufmann E-Commerce. „Wir freuen uns über das Interesse an unseren Bildungsgängen und über viele neue Teilnehmenden im kommenden Schuljahr“, so Andreas Balfanz, strategischer Leiter der School of Games. Wer nach 17 Uhr noch nicht genug hatte, konnte ab 21 Uhr die Indie Game Fest-After Show Party besuchen.

Tag der Projekte am Berufskolleg für Medienberufe
Erfolgreich ins neue Jahr starten und die Vielfalt der Medien erkunden
Kölner School of Games wieder beim Global Game Jam 2024 dabei
Von Südkorea in die Südstadt
Start ins neue Ausbildungsjahr an der bm in der Kölner Südstadt
Volleyball-Event bringt Schülerinnen und Schüler zusammen!
Schulstart bei 28 Grad
Zweiter Games-Roundtable organisiert von KölnBusiness an der School of Games
School of Games zeigt selbstgestaltete und -programmierte Spiele ihrer Abschlussjahrgänge auf der Gamescom
Abschlussfeier am Berufskolleg
Kölner School of Games beim bundesweiten Digitaltag am 16. Juni in Duisburg
Der Weg in die Medienberufe
Kölner School of Games ist Partner des europäischen Festivals rund um die Indie-Gaming-Szene
Karrieretag für Medienberufe am 3. Juni
Präventiv-Beratung am Kölner Bildungsinstitut bm am Sachsenring
Kooperation zwischen dem Kölner Berufskolleg für Medienberufe und Rijn Ijssell in Arnheim
Zukunftsbranche Gaming: Europaweit einmalige Ausbildung an der School of Games in der Kölner Südstadt
Ein Besuch bei der noch laufenden Hamburg Games Conference
Bildung zum Anfassen an der Berufsakademie für Medienberufe in der Kölner Südstadt
Tage der offenen Tür beim Kölner Bildungsinstitut bm
Bei Fragen stehen wir
Ihnen stets zur Verfügung

Rufen Sie uns einfach an unter
0221 78970-0
Bei Fragen stehen wir
Ihnen stets zur Verfügung

Rufen Sie uns einfach an unter
0221 78970-0