Alles Wichtige zur Ausbildung

Ausbildungsstart und Dauer

  • Start: 28. September 2018
  • Dauer: 36 Monate

    • plus Prüfungsvorbereitung
    • inklusive einer Praxisphase in einem Unternehmen von 23 Monaten Dauer

  • Projektphasen: 10 Wochen
  • Unterrichtszeiten: montags bis donnerstags 8:30 - 16:50 Uhr, freitags frei
Deine Doppelqualifikation

  • IHK-Berufsabschluss Mediengestalter Digital und Print
  • Zertifikat und Zeugnis der School of Games

    • Game Artist

Dein Einstieg

Mit einem Abschluss an der School of Games stehen Dir viele Türen offen. Nicht nur in der direkten Games-Branche werden Deine Kompetenzen als Game Artist gefragt sein. Wirtschaftszweige wie beispielsweise die Fitness-Branche, Energie- sowie Automobilkonzerne oder Kreativagenturen setzen immer mehr auf Serious Games, um nicht nur Produkte zu vermarkten sondern auch Informationen und Bildung zu vermitteln. Zum anderen stellst Du Dich durch Deine Doppelqualifikation mit dem IHK-Abschluss breiter für den Markt auf und kannst anschließend auch in Werbeagenturen oder in Online-Agenturen arbeiten, denn auch hier setzt man immer mehr auf das digitale Unterhaltungsmedium Games.

Kosten

Wie Du den vorangegangenen Punkten entnehmen kannst, ermöglichen wir Dir einen idealen Ausbildungsrahmen. Dieser ist aber mit einem finanziellen Aufwand verbunden. Daher entstehen für Dich als Teilnehmer Kosten.

Uns ist aber wichtig, dass jeder die Chance erhält seinen Berufseinstieg mit einer fundierten Ausbildung zu starten. Denn alle, die Leidenschaft, Ideen, Kreativität und Engagement mitbringen, sollen ideale Voraussetzungen für den Start einer erfolgreichen Karriere erhalten. Aus diesem Grund haben wir die Kosten so kalkuliert, dass unsere Ausbildung finanzierbar bleibt.

Es fallen keine Einschreibe-, Anmeldungs- oder Prüfungsgebühren an.

  • 12 Monate:  590,- € im Monat (BAFöG-fähig)*
  • 28 Monate:  450,- € im Monat (Praxisphase wird vergütet)
  • IHK-Prüfung:   250,- € einmalig

Bei einer Einmalzahlung der Lehrgangsgebühren erhältst Du 5% Rabatt auf den Gesamtbetrag.

* Mehr Informationen zum Thema BAföG unter: www.bafög.de.