Inhalte: Mediengestalter/in Bild und Ton (24 Monate)

Wenn Sie sich für eine Umschulung zum/zur Mediengestalter/in Bild und Ton entscheiden, können Sie sich darauf verlassen, dass wir Ihre Ziele zu unseren machen. So arbeiten wir jetzt schon über zehn Jahre und unsere beste Referenz sind die vielen Absolventen und Absolventinnen, die inzwischen ihren beruflichen Mittelpunkt in der Medienbranche gefunden haben. Wir haben unsere Umschulung zum/zur Mediengestalter/in Bild und Ton inhaltlich und organi­sa­torisch so aufgebaut, dass unsere Umschüler und Umschülerinnen den bestmöglichen Erfolg erzielen. Hier geht es um die Inhalte der Umschulung.

Mediengestalter/in Bild und Ton (24 Monate), Umschulung mit IHK-Abschluss

Ein Leben ohne Film, Fernsehen und Radio können Sie sich nicht vorstellen? Und Sie wollen diese audiovisuellen Medien nicht nur sehen sondern auch machen? Dann ist eine Ausbildung im Bereich Mediengestaltung Bild und Ton für Sie interessant!

Diese Ausbildung kann als Umschulung von Arbeitsagenturen, Jobcentern und Reha-Kostenträgern finanziell gefördert werden. Auch Zeitsoldatinnen und Zeitsoldaten können nach dem Soldatenversorgungsgesetz (SVG) gefördert werden.

Als Mediengestalter/in Bild und Ton stehen Ihnen in der A/V-Branche die vielfältigsten Arbeitsschwerpunkte und Spezialgebiete offen. Die Grundlage dafür schafft unsere breit angelegte Ausbildung. Wir machen Sie bei der bm mit allen Herstellungsschritten vertraut, die bei einer Produktion im audio-visuellen Bereich anfallen.

Lehrgangsinhalte der Umschulung zum/zur Mediengestalter/in Bild und Ton

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen während ihrer Ausbildung alle Herstellungsschritte kennen – von der Bild- und Tonaufnahme, Bildmischung, Bild-/Tonnachbearbeitung bis zur Wiedergabe. Die Ausbildung ist bimedial angelegt, d. h. sie umfasst sowohl kombinierte Bild-/Tonprodukte als auch reine Tonprodukte.

Neben der Vermittlung fundierter technischer Kenntnisse gehören zu dieser Ausbildung insbesondere gestalterische und herstellungsorganisatorische Qualifikationen. Die drei Qualifikationsbereiche – Technik, Gestaltung und Organisation – nehmen jeweils rund ein Drittel der Ausbildung ein.

Im Einzelnen vermittelt der Lehrgang zum/zur Mediengestalter/in Bild und Ton folgende Kenntnisse und Fähigkeiten:
  • Arbeitsrecht
  • Arbeitssicherheit, Umweltschutz und rationelle Energieverwendung
  • Planen von Arbeitsabläufen; Zusammenarbeiten im Produktionsteam
  • Einrichten und Prüfen von Geräten und Anlagen
  • Herstellen von Bild- und Tonaufnahmen
  • Aufbereiten und Prüfen von Bild- und Tonmaterial
  • Bearbeiten von Bild- und Tonaufnahmen
  • Durchführen der Bildmischung
  • Wiedergeben von AV-Produktionen

 

Außerdem legen wir in unseren Lehrgängen auf folgende Inhalte besonderen Wert:

  • Praktikumssupervision
  • intensives Bewerbungstraining
  • ausführliche Prüfungsvorbereitung
Ein Mikrofon im Ton-Studio bei bm - bildung in medienberufen in Köln.