Pressemitteilung 1/2018 Go Ahead Sonderpreis für das Berufskolleg für Medienberufe

Sie möchten mehr über die bm - gesellschaft für bildung in medienberufen mbh erfahren? Suchen einen Bildungsexperten oder kompetenten Interviewpartner? Wir helfen Ihnen gern dabei, die richtigen Informationen für Ihr Anliegen zusammenzustellen.

bm erhält Sonderpreis der ZNS - Hannelore Kohl Stiftung

Köln, 05.02.2018. Laut des Statistischen Bundesamtes gab es im Jahr 2016 rund 81.000 verunglückte Radfahrer auf deutschen Straßen. Um ein Zeichen für Sicherheit im Straßenverkehr zu setzen, bewarben sich die Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs für Medienberufe beim Kreativwettbewerb 2017 „Go Ahead“. Eine Initiative, die von der Unfallkasse Nordrhein Westfalen und des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes NRW ins Leben gerufen wurde. Nicht nur die tolle Arbeit der Schülerinnen und Schüler wurde ausgezeichnet, sondern auch das überragende Engagement der projektleitenden Lehrer. Hierfür gab es zusätzlich den begehrten Sonderpreis der Hannelore Kohl Stiftung.

Der Sonderpreis der ZNS - Hannelore Kohl Stiftung für herausragendes Engagement eines Projektleiters im Rahmen des Go-Ahead-Wettbewerbs der UK NRW ging an die Lehrer Richard Lamers und Jens Butzmann des Berufskollegs für Medienberufe der bm - bildung in medienberufen gmbh in Köln. Der mit 500 Euro dotierte Preis wurde in einer feierlichen Zeremonie von der ZNS-Geschäftsführerin Helga Lüngen, zusammen mit der Schirmherrin des Go-Ahead-Wettbewerbs Ministerin Yvonne Gebauer und dem alternierenden Vorstandsvorsitzenden der Unfallkasse NRW Uwe Meyeringh überreicht.

Die Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs für Medienberufe entwarfen ein professionelles Marketingkonzept, in dem die Zielgruppe definiert, Werbemittel entwickelt und die Budgetplanung vorgenommen wurde. Mit diesem Kommunikationskonzept überzeugte das Berufskolleg für Medienberufe und erhielt unabhängig vom Hauptwettbewerb den Sonderpreis der ZNS - Hannelore Kohl Stiftung für besonders engagierte Projektleiter.

Die Pressemitteilung als PDF herunterladen

Hintergrund für die Redaktion

Über bm:

Die bm - gesellschaft für bildung in medienberufen mbh führt seit 1997 Aus- und Weiterbildungen in Medienberufen durch. Am Berufskolleg für Medienberufe vermittelt sie staatlich anerkannte Berufsabschlüsse plus Fachabitur. Die Berufsakademie für Medienberufe bietet Aus- und Weiterbildungen mit staatlich anerkannten und IHK-Abschlüssen an. Ein umfangreiches Unternehmensnetzwerk in der Region Köln, Bonn, Düsseldorf garantiert eine praxisnahe, hochwertige Ausbildung.

Neu seit 2016: Die School of Games in Köln bietet IHK-Ausbildungen im Bereich Spiele-Entwicklung mit unterschiedlichen Schwerpunkten an. Dabei sind die Lern-Module zielgerichtet an die Anforderungen der Game-Industrie angepasst.