Projekt

Das Besondere an unseren Projektwochen ist, dass sie fächer- und jahrgangsübergreifend stattfinden. Teilnehmer und Teilnehmerinnen aller Bildungsgänge des Berufskollegs für Medienberufe arbeiten in dieser Zeit zusammen an realen Projekten.

Pimp my contacts: Schüler entwickeln Apps

Ob zu Hause auf der Couch, beim Warten auf den Bus oder auf dem Weg zur Schule – das Smartphone ist überall mit dabei. Der multimediale Alleskönner dient lange nicht mehr alleine dem Telefonieren. Der App-Store eröffnet eine Vielzahl an Programmen und Spielen, die das Leben leichter machen. Eines dieser hilfreichen Tools entwickeln die Informationstechnischen Assistenten des Berufskollegs für Medienberufe während ihrer aktuellen Projektwochen. Sie arbeiten in kleinen Gruppen an Adressbuch-Apps, die später im Android-App-Store zum Download bereitgestellt werden sollen.

Die Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs für Medienberufen programmieren eine App.

Unter dem Motto „Pimp my contacts“ entwickeln die Informationstechnischen Assistenten Apps, mit denen man sein Adressbuch optimal organisieren und gestalten kann. Hierfür verwenden die Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs für Medienberufe die Software „Android Studios“. Mit den entwickelten Apps können Kontaktliste zukünftig so verwaltet werden, dass gewünschte Kontakte leicht zu finden sind. Dabei entsteht eine Verbindung zu den systemeigenen SQLite-Datenbanken von Android. Die Apps sollen nach der Projektphase dann im Android-App-Store zum Download erhältlich sein.