Projekt

Das Besondere an unseren Projektwochen ist, dass sie fächer- und jahrgangsübergreifend stattfinden. Teilnehmer und Teilnehmerinnen aller Bildungsgänge des Berufskollegs für Medienberufe arbeiten in dieser Zeit zusammen an realen Projekten.

Webseite eines Lehrstuhls der RWTH Aachen erhält neues Gewand

Am Lehrstuhl für Architekturgeschichte an der RWTH Aachen steht alles im Zeichen der Wissenschaft. Auf einer eigenen Webseite können sich Studieninteressierte über dieses Bachelor-Studium ausgiebig informieren. Leider ist die bisherige Webseiten-Navigation noch sehr kompliziert. Hier kommen die Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs für Medienberufe ins Spiel. Denn die Informationstechnischen und Gestaltungstechnischen Assistenten/innen sind Experten auf dem Gebiet der Programmierung und Gestaltung von Webseiten.

Die Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs für Medienberufe erarbeiten ein neues Design für die Webseite des Lehrstuhls für Architekturgeschichte der RWTH Aachen.

Eine attraktive Webseite mit ansprechendem Design - der Grundstein für einen gelungenen Webauftritt. Daher hat sich der Lehrstuhl für Architekturgeschichte der RWTH Aachen an das Berufskolleg für Medienberufe gewandt. Die Informationstechnischen und Gestaltungstechnischen Assistenten/innen arbeiten hierfür in zwei gemischten Fünfergruppen. Eine optimale Kombination für dieses spannende Projekt, in dem ein neues Gestaltungskonzept entwickelt und ein sogenannter "Klickdummy" aufgebaut werden soll. Dieser "Dummy" ermöglicht es, eine Beispielseite mit einigen Verlinkungen zu simulieren.

Während sich die ITAs und GTAs ins Thema einarbeiten, lernen sie auch eine Menge über die Architekturgeschichte Kölns. Denn bei der Untersuchung von Bauwerken haben Forscher beispielsweise herausgefunden, dass der Kölner Dom auf einer noch älteren Kirche erbaut wurde. So bekommen die Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs auch interessante historische Einblicke in die Geschichte ihrer Stadt, über den Tellerrand der Mediengestaltung hinaus. Am Ende der zweiwöchigen Projektwoche haben die Auftraggeber des Architekturgeschichte-Lehrstuhls der RWTH Aachen dann die Qual der Wahl.