Projekt

Das Besondere an unseren Projektwochen ist, dass sie fächer- und jahrgangsübergreifend stattfinden. Teilnehmer und Teilnehmerinnen aller Bildungsgänge des Berufskollegs für Medienberufe arbeiten in dieser Zeit zusammen an realen Projekten.

Welche BK-Partei gewinnt die Wahl?

„Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus!“: Artikel 20 des deutschen Grundgesetzes. So wird der Wille des Volkes durch die von ihm gewählte Partei repräsentiert. Die Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs für Medienberufe nehmen die Sache nun selbst in die Hand und gründen im Rahmen ihrer Projektwochen eigenen Parteien. Insgesamt fünf Parteien setzen sich hier für unterschiedliche Interessen ein. Passend dazu muss natürlich auch die Werbetrommel gerührt werden, um die Schwerpunkte der einzelnen Parteien publik zu machen und die Wahl am Ende für sich zu entscheiden.

Die Schülerinnen und Schüler des Berufkollegs für Medienberufe gründen eigene Parteien.

Gleichgesinnte finden, Ziele setzen und die Wähler überzeugen: Eine eigene Partei zu gründen, ist nicht einfach. Dieser kniffligen Herausforderung stellen sich die Schülerinnen und Schüler in den aktuellen Projektwochen. In nur zwei Wochen schreiben sie in kleinen Gruppen ihr eigenes Parteiprogramm und entwickeln überzeugende Slogans, Plakate sowie eine Präsentation. Denn bei der Projektpräsentation, bei der alle Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs für Medienberufe anwesend sind, werden sie erstmals ihre Partei öffentlich vorstellen. Dabei ist Fingerspitzengefühl gefragt. Denn die Parteien treten in einem Kick-off gegeneinander an. Da stellt sich die Frage: Welche Partei gewinnt am Ende die Berufskolleg-Wahl? Wir freuen uns auf das Ergebnis.