Projekt

Das Besondere an unseren Projektphasen ist, dass unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer der berufsakademie für Medienberufe ihr Praxiwissen unter realen Arbeitsbedingungen mit echten Kunden anwenden können. Mediengestalterisches Wissen und kaufmännische Denkweisen sind hier gefragt.

Mediengestalter Bild und Ton drehen für YouTube-Comedians

YouTube – ein Medium, das aus dem Internet nicht mehr wegzudenken ist. YouTube unterhält, informiert und macht Spaß. Eine nicht versiegende Quelle bunter Video-Clips der unterschiedlichsten Formate. Im Rahmen ihrer Projektphase haben die angehenden Mediengestalter/innen Bild und Ton der Berufsakademie für Medienberufe die YouTube-Künstler Chan und Tense von „Applewar Pictures“ sozusagen backstage begleitet: Ein Informationsfilm über den Beruf des „YouTubers“ entsteht.

In Interviewsequenzen erzählen die YouTuber, wie ihr Job abläuft.

Das Hobby zum Beruf machen – das haben sich die Entertainer Chan und Tense 2004 vorgenommen, als sie „Applewars Pictures“ ins Leben gerufen haben. Die Jungs haben sich die Arbeit mit Kamera und Schnittprogrammen selbst beigebracht und Stück für Stück Mitglieder für ihre Projekte begeistert. Inzwischen ist das Team auf 14 Personen angewachsen, dem auf YouTube rund 437.000 Fans folgen. Auf dem YouTube-Kanal des Hagener Teams erscheinen jeden Sonntag ein Video-Beitrag, der entweder Comedy- oder Action-Clip ist, sowie ein FunFact-Video am Mittwoch. Viel zu tun für die Hobby-Filmer.

Für ihr geplantes Selbstportrait über ihren Beruf des YouTubers haben sie sich professionelle Hilfe aus Köln geholt. Zusammen mit den angehenden Mediengestalter/innen Bild und Ton der bm drehen sie ein Kurz-Portrait über die beiden Moderatoren. Die Auszubildenden haben das Projekt selbst recherchiert und auch bei der Umsetzung freie Hand. Die Arbeitsgruppe entschied sich für einen „Behind the Scenes“-Beitrag, der typische Situationen aus dem Arbeitsalltag darstellt. Wir sind gespannt, wie das irre Duo den Job des „YouTubers“ vorstellt.