Projekt

Das Besondere an unseren Projektphasen ist, dass unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer der berufsakademie für Medienberufe ihr Praxiwissen unter realen Arbeitsbedingungen mit echten Kunden anwenden können. Mediengestalterisches Wissen und kaufmännische Denkweisen sind hier gefragt.

Mediengestalter entwickeln ein neues Print-Design für Restaurant

Es ist wieder soweit! An der Berufsakademie für Medienberufe steht in den nächsten Wochen auf dem Lehrplan „Projektphase“. Das Restaurant „Deutsches Haus“ ist auf die bm zugekommen, da es mit neuem Design weitere Gäste gewinnen will. Für das neue Design-Konzept haben sich die Geschäftsführer an die Mediengestalter/innen Digital und Print, im ersten Ausbildungsjahr, gewandt.

Die angehenden Mediengestalter Digital und Print gestalten eine kleine Geschäftsausstattung für das Restaurant „Deutsches Haus“.

Das Restaurant ist sehr beliebt in Münchehagen, einem kleinen Ort in der Nähe von Hannover. Seit zwei Jahren wird das Restaurant inzwischen von drei Geschäftsführern gemanagt. Es ist in der Region als Location für Veranstaltungen wie Hochzeiten, Konfirmationen und Themenfeste bekannt.

Die Mediengestalter/innen Digital und Print der Berufsakademie haben die Herausforderung, neue Design-Ideen für das Restaurant zu kreieren, angenommen. Die zukünftigen Mediengestalter/innen bereiten in zwei Gruppen diverse Vorschläge für das Restaurant vor. Neue Logovarianten, Flyer, Plakate und Visitenkarten sollen gestaltet werden. Außerdem werden die Teilnehmer/innen die Speise- und Getränkekarte aufpeppen.

Unsere Teilnehmer/innen arbeiten in den ersten Tagen an dem neuen Logo. In den anschließenden zwei Wochen gestalten sie die restlichen Printmedien und präsentieren am Ende der Projektwochen ihre Ergebnisse vor dem Kunden.