Projekt

Das Besondere an unseren Projektphasen ist, dass unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer der berufsakademie für Medienberufe ihr Praxiwissen unter realen Arbeitsbedingungen mit echten Kunden anwenden können. Mediengestalterisches Wissen und kaufmännische Denkweisen sind hier gefragt.

Neues Design für den Kölner Kulturrat e.V.

Hohes Engagement für Kunst und Kultur in Köln: Dafür steht der Kölner Kulturrat e.V.. Das Sprachrohr der kunstinteressierten Bürger benötigt für seine Arbeit selbst Unterstützung. Ein neues Homepage-Design, ein aktualisiertes Logo und ein Corporate Design für Visitenkarten und Briefpapier müssen her. Daher hat sich der Kölner Kulturrat e.V. an die Berufsakademie für Medienberufe gewandt. Die Auszubildenden Mediengestalter Digital und Print entwickeln und designen in ihren Projektwochen nach den Wünschen des Vereins.

Die Mediengestalter Digital und Print entwickeln und designen eine neue Website für den Kölner Kulturrat e.V..

Bei den aktuellen Projektwochen an der Berufsakademie für Medienberufe haben die Mediengestalter Digital und Print wieder interessante Projektgeber. Der Kölner Kulturrat e.V., der Fördervereine und -institutionen des Kulturbereichs in der Stadt vereint, ist einer von ihnen. Der Verein, der sonst mit viel persönlichem Engagement Andere unterstützt, benötigt nun die fachliche Unterstützung der Mediengestalter Digital und Print.

Dabei hat es sich der Kunde nicht nehmen lassen seine Wünsche und Vorstellungen persönlich zu übermitteln. In einer kurzen Präsentation erörterte Herr Bügel, was der Kölner Kulturrat e.V. genau benötigt und beantwortete alle Fragen der Auszubildenden. Die neue Homepage soll mit Hilfe einer strukturierten Menüführung und Fotos glänzen. Das Logo soll sich ebenfalls harmonisch weiterentwickelt und moderner werden. Bei der Gestaltung des neuen Corporate Designs können sich die Mediengestalter Digital und Print dann frei entfalten. Hier heißt es: Visitenkarten, Briefpapier und Word-Vorlagen zu erstellen.

Nach einem so optimalen Briefing konnten sich die angehenden Mediengestalter Digital und Print an die Arbeit machen. Wir sind gespannt auf die Ergebnisse.